Bei der Suche nach einem passenden Videoneiger ist einer der wichtigsten Aspekte den man berücksichtigen sollte, ein leistungsfähiger Gewichtsausgleich. Diese Gegenkraft gleicht das Gewicht der Kamera aus und hällt somit den Videoneiger in der Balance. Wenn das Gewicht ausbalanciert ist, bleibt die Kamera in Position, egal bei welchem Anstellwinkel. Sie müssen somit die Kamerapostion nicht mit der Hand halten und können präzise Schwenken und Neigen.

Die RS/RSPLUS/QD Videoneiger sind mit einem exellenten Gewichtsausgleichssystem ausgestattet. Dieses wirkt perfekt dem Gewicht und dem Neigungswinkel der Kamera entgegen. Ein spezieller, innengelagerter Federmechanismus lässt sich vom Nutzer individuell auf das Gewicht der Ausrüstung anpassen. Dies ist wichtig, da zu schwach oder zu stark eingestellte Federn das Gewicht entweder nicht halten können, oder die Kamera nach “oben” ziehen. Durch dieses System lassen sich viele, unterschiedlich große Kameras mit dem Stativ verwenden.

Der sicherste Weg um den idealen Neiger für Ihre Kamera (+Zubehör) zu finden ist, die Kamera tatsächlich mit dem Kopf zu testen. Da dies oftmals nicht geht, gibt Ihnen das Diagramm einen sehr guten Eindruck, welcher Neiger am besten zu Ihnen passt. Die vertikale Achse beschreibt die Höhe des Schwerpunkts und die horizontale das Gewicht der Kamera samt Zubehör. Mit diesen Werten können Sie den idealen Neiger für Ihr Set-Up bestimmen. In der Regel beträgt der Schwerpunkt bei Schultergestüzten Camcordern 125mm und bei Hand-Held-Camcordern 75mm (inklusive einem Standardobjektiv, Mikrofon und Batterie gerechnet). Beachten Sie: Bei der Verwendung eines Kopflichts oder Monitors verändert sich der Schwerpunkt!

präziser Drehknopf für den Gewichtsausgleich

Die Höhe des Schwerpunkts ist die Distanz zwischen dem Mittelpunkt der Kamera und dem höchsten Punkt (bzw. dem Kameraboden) Je kürzer die Distanz, desto schwerer kann das Set-Up sein.

RH25D Gewichtsaugleichs-Diagramm
*Wenn die Feder auf Maximum gestellt ist, beträgt der Neigungswinkel +/-40.
RH35D Gewichtsaugleichs-Diagramm
*Wenn die Feder auf Maximum gestellt ist, beträgt der Neigungswinkel +/-40.
RH45D Gewichtsaugleichs-Diagramm
*Wenn die Feder auf Maximum gestellt ist, beträgt der Neigungswinkel +/-40.

Schritt 1
Befestigen Sie die Kamera auf dem Neiger. Drehen Sie den Knopf zum Neigen auf Neutral (Stufe 0). Verschieben Sie die Schnellwechselplatte so lange, bis das Gewicht gut ausbalanciert ist. *Halten Sie während dieses Vorgangs unbedingt die Kamera fest!

Schritt 2
Stellen Sie die Federspannung mithilfe des "Counter Balance" Drehknopfs ein. Wenn die Kamera kopflastig ist, erhöhen Sie die Federspannung und umgekehrt.

Schritt 3
Feinjustieren Sie die die Position der Schnellwechselplatte um die perfekte Balance zu finde. Das Stativ ist perfekt eingerichtet, wenn die Kamera sich, egal bei welchem Anstellwinkel, nicht von selbst bewegt.